Makuladegeneration

Kategorien:Augenerkrankungen

Früherkennung – Vorsorge – Behandlung

Was ist eine Makuladegeneration?

Die altersbedingte Makuladegeneration (=AMD) ist eine der häufigsten Erblindungsursachen. Sie beginnt immer schleichend und wird oft nicht rechtzeitig bemerkt.

Eine gesunde Makula (Netzhautmitte) ist Voraussetzung für gutes Lesen, Formen/Farbensehen, Bildschirmarbeit und Autofahren. Sie sichert eine aktive Teilnahme am gesellschaftlichen Leben bis ins hohe Alter.

Welche Untersuchungen sind notwendig?

Entscheidend sind eine regelmäßige Prüfung der Netzhautfunktionen und eine Untersuchung der Netzhautmitte. Hierfür eignet sich im Einzelfall besonders die Makula-Tomografie das Makula-HRT oder die Fluoreszenzangiographie

Welche Chancen bietet die Vorsorge?

  • Erkennung von Frühschäden
  • Erhalt der Sehfähigkeit bis ins hohe Alter
  • Rechtzeitige Planung von Vorbeugemaßnahmen

Nutzen Sie die Möglichkeiten der Früherkennung für den Erhalt der Sehfähigkeit bis ins hohe Alter!